Kommunalwahl: Auf ein Wort mit Andreas Brandl

Donnerstag, 13. Februar 2020 |  Autor:

Leider hat es f├╝r die Kommunalwahl 2020 nicht gereicht: Die Partei f├╝r Franken schaffte im N├╝rnberger Land nicht die notwendigen Unterst├╝tzungsunterschriften um an Kreiswahl oder Stadtratswahl in Lauf an der Pegnitz teilnehmen zu d├╝rfen. “Wir haben alles versucht” so Andreas Brandl, der Spitzenkandidat der Partei f├╝r die Wahl zum Kreistag, “wir waren die ersten die den Wahlvorschlag eingereicht haben, wir haben Infost├Ąnde in verschiedenen Orten gemacht und ├╝ber 25.000 Flyer verteilt”. Leider bleibt aber der Besuch auf dem Rathaus oftmals ein Problem: “Wir hatten Personen am Stand, die wollten gleich vor Ort unterschreiben,” so Brandl weiter, “aber zu den ├ľffnungszeiten des Rathauses schafften sie es nicht”. Aber nat├╝rlich war das Rathaus nicht das alleinige Problem, meint der Ortsvorsitzende von Lauf, vielmehr h├Ątte man mehr Helfer bei der Sammlung ben├Âtigt. “Wir hoffen, dass bis zur n├Ąchsten Wahl viele neue Mitglieder bei uns eintreten” so Brandl abschlie├čend.

Freundlicherweise hat N-Land.de (Pegnitz-Zeitung, Der Bote, Hersbrucker Zeitung) das Interview mit Andreas Brandl unabh├Ąngig von den Unterst├╝tzungsunterschriften ver├Âffentlicht:

Unseren Online-Mitgliedsantrag finden Sie hier

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Web-Videos

Aufgrund der erfreulichen Flut von Anfragen müssen wir die Kommentarfunktion leider vorübergehend abstellen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften und Ihr damit zum Ausdruck gebrachtes Interesse an einem gleichberechtigten Franken in Bayern.

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben